Tiefengewebemassage

Das Bindegewebe umspannt und durchdringt unseren ganzen Körper inkl. Organe wie ein Netz. Somit ist jede Bindegewebs-Zelle mit allen anderen verbunden und befindet sich in einem ständigen "Kommunikationsaustausch".

Sie reagieren dementsprechend auf Berührung oder auch eingebundener Energien (Energiezysten), welche sich im Körpersystem durch Schmerzen oder Fehlhaltungen zeigen können. 

Die "strukturelle" Tiefengewebemassage zielt darauf ab, Verspannungen, Verklebungen sowie eingebundene Energien im Bindegewebe zu lösen. 

Mittels sanften sowie gezielten Berührungen können Schmerzen, Restriktionen und Fehlhaltungen im Körpersystem "befreit" werden und der Mensch findet zu seinem natürlichen Gleichgewicht zurück.

Die Behandlungen finden im Liegen statt

und dauern in der Regel 60 Minuten.

Bei folgenden Indikationen hat sich die SST bewährt:

 

Schockzuständen im Gewebe (Körperzellengedächtnis)

Verspannungs-Kopfschmerzen

Verspannungen jeglicher Art (Rücken-, Nacken-, Schulterschmerzen)

Fehlhaltungen des Halteapparates

Schleudertraumata

Klienten und Klientinnen berichten über folgende Behandlungserfolge:

Bessere Gewebedurchblutung

Schmerzreduktion bis hin zur Auflösung

Verbesserte körperliche Bewegungsfreiheit

Höhere körperliche wie emotionale Leistungsfähigkeit

Natürliche Korrektur des Körpersystems hin zum "Gesunden"

Inneres Gefühl von Ausgeglichenheit und Wohlbefinden

Weitere Infos finden sie unter: bewegungszentrum-marburg.de

 

© Christian Hilgart